2003: Pascal Couchepin

Preisträger Liberal Award 2003: Bundesrat Pascal Couchepin, liberal und unbequem

Preisträger Liberal Award 2003: Bundesrat Pascal Couchepin, liberal und unbequem

Bereits zum vierten Mal konnten die Jungfreisinnigen Kanton Zürich den „Liberal Award“ am 8. September 2003 verleihen. Zum ersten Mal ging der Preis an einen Freisinnigen: Niemand geringer als der damalige Bundespräsident Pascal Couchepin konnte den „Oscar des Liberalismus“ entgegennehmen. Die Jungfreisinnigen würdigten damit weniger den „Staatsmann Couchepin“ als den „urliberalen Politiker mit Ecken und Kanten“, der es wagt auch heisse Eisen anzupacken.

Bild: Pascal Couchepin, Bundespräsident 2003 – ein unbequemer Liberaler von altem Schrot